Art: Ausstellung Ort: Venedig Zeitraum: 2017 - 2018 Größe: 137 m² Team: Alexander Pfanzelt, Gerald Haschwanter, Ian Gillis

Ein Ideenwettbewerb der Universität Lichtenstein mit dem Auftrag der Darstellung Lichtensteins auf der Biennale in Venedig 2018. Bei dem Entwurf mit dem Titel "free the space : free the people" sollen unscheinbare Plätze und Flächen reaktiviert werden. Viele davon werden nur als Verbindungsstücke oder geschützte Grünflächen wahrgenommen. Diesen Bereichen sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Freiheit ist sowohl dem Raum als auch dem Benutzer gegeben. So kann ein grasbewachsener Hügel zum Grillplatz werden oder ein Kreisverkehr zu einem interaktiven Garten mit Blumendüften, die den Auspuff des Autos herausfordern. Mit mobilem, aufblasbarem Mobiliar können die Besucher ihren eigenen Bereich gestalten, aus denen sich sodann neue Perspektiven und Möglichkeiten für den Benutzer entwickeln um mit ihrer Umgebung zu interagieren.