2017 / Lech

Art: Platzgestaltung Ort: Lechbruck am See, Deutschland Zeitraum: 2015 - 2017
Planungsumfang: LPh 1-8 Größe: 3600 m²
Team: Alexander Pfanzelt, Gerald Haselwanter, Stefan Wirth, Visualisierung: rococoon, Fotographie: Christian Flatscher

Eine neue Ortsmitte soll nicht nur vorhandene Räume oder Plätze miteinander verbinden, sondern auch Charakteristisches sichtbar machen. Zur Geschichte von Lechbruck gehörte traditionell das Flößen am Lech. Im Umfeld des Rathauses vermittelt eine neue Parklandschaft zwischen der Uferzone und bereits vorhandenen Plätzen und Einrichtungen im Dorf. Um den „genius loci“ auch über ein regionales Material zum Ausdruck zu bringen, fiel die Wahl auf ein bislang noch nie verwendetes Material, den Allgäuer Nagelfluh. Hier wurde der Stein gesägt, wodurch dem auch unter der Bezeichnung „Herrgottsbeton“ bekannten Naturprodukt eine zeitgemäße Note verliehen werden konnte.