Art: Einfamilienhaus
Ort: San Martino in Badia, Italien Zeitraum: 2008 - 2010 Planungsumfang: Lph 1-9
Größe: 215 m² | 680 m³
Team: Andreas Moling, Simon Oberhammer, Alexander Pfanzelt

Inmitten einer steilen Almwiese befand sich das nicht mehr sanierungsfähige Gehöft „Pre de Sura“., welches abgerissen und durch zwei kleinere Neubauten ersetzt wurde. Eine homogene Hülle aus vertikalen Holzlatten über Dach und Wand lassen die Gebäude als monolithische Körper wirken. Sie erinnern an eine Abstraktion eines klassischen, prototypischen Hauses. Die Fenster sind außen als Rahmen aus Betonfertigteilen ausgebildet. Sie fassen den Blick von innen auf das Bergpanorama der Dolomiten. Zum Teil sind die Rahmen auch im Innenbereich als Sitzmöbel bzw. als Aussenraum als Balkone nutzbar. Durch die in den Hang eingegrabene Garage und Abstellräume, welche die einzelnen Baukörper miteinander verbindet, wirken die beiden Gebäude auf der großen Wiese sehr zurückhaltend – eine wohl einmalige Situation in den Dolomiten.